Ayurveda Anwendungen

Shirodhara - der Stirnguss

Dies ist eine im klassischen Ayurveda Indiens entwickelte Anwendung zur "Entschlackung und Neupolarisierung des Gehirns und des Nervensystems". Sie wirkt sehr tief entspannend. Unruhe, Schlafstörungen, Nervosität und Stress in den verschiedensten Auswirkungen können damit auf eine sehr angenehme und wohltuende Weise ausgeglichen werden.
Der Stirnguss ist eine sinnvolle Ergänzung zu einer Kalarimassage, kann aber auch separat empfangen werden.
Auch ein separater Stirnguss bedarf einer kurzen vorbereitenden Massage.
Aufgrund des hohen Ölverbrauchs lohnt sich jedoch eine Kur von mehreren Stirngüssen an aufeinander folgenden Tagen. Dadurch verringert sich der Preis.


Khadivasti - äußerlicher Öleinlauf

Bestimmte Körperregionen, wie beispielsweise das Kreuzbein oder die Nabelregion, werden mit Öl „überschwemmt“. Diese Sättigung des entsprechenden Gewebes bewirkt z.B. eine erhöhte Geschmeidigkeit des Gewebes und dadurch verbesserte Beweglichkeit, lokale Entspannung und Nähren von überlasteten Bereichen oder die Beruhigung des gesamten Nervensystems. Es werden Öle mit aufbauenden, entzündungshemmenden oder lösenden Eigenschaften verwendet.


Kalari Kizhi - lösende Kräuterbeutelmassage

Bei lokalen Verspannungen, Druckempfindlichkeit oder Bewegungseinschränkungen mit Schmerzen können Stauungen im Energiefluss der Nadis (Energiebahnen) die Ursache sein. Durch eine lokale Massage mit dem Kizhi (spr. Kili)(Kräuterbeutel) ist es möglich, diesen Energiefluss wieder zu verbessern und die körperliche Selbstheilungsfunktion zu unterstützen.


Pathis

Dies sind Kräuter-Harz oder Kräuter-Öl Bandagen, die kräftigend und beruhigend auf Gefäß-, Muskel-, Sehnen- oder Knochenstrukturen wirken.
Anwendung bei andauernden lokalen Schmerzen, akuten Entzündungen, Überdehnungen oder geschwächten Bändern und Sehnen.


Darshana - Kontakt durch das Gespräch

Wir beraten bezüglich ayurvedisch-tantrischer Lebensweise, geben diesbezüglich Empfehlungen für den Alltag, Ernährung, Körperpflege, individuelle spirituelle Praxis sowie ayurvedische Nahrungsergänzung oder "schlaue Tipps" zum Kochen.
Weiterhin dient Darshana der Konsultation und der Besprechung eines individuellen Kurablaufs.


Sarvanga Svedhana - Ganzkörperschwitzen

Dies gilt nur als Nachbehandlung nach einer Massage. Die gelösten Schlacken kommen leichter aus der Haut heraus. Bei einer Kur wird eine Darmreinigung durch das Ganzkörperschwitzen gut vorbereitet.


weiterführende Links:

... mehr über Ayurveda-Kuren

Bookmark